Bahnhof Langendreer, Bochum

Geschrieben von Flozze

DAS PACK, 10.12.2009 im Bahnhof Langendreer / Bochum Nach einem freien Tag in der wohl aufregendsten Stadt der Welt, Bochum, spielen wir heute in der Ruhrmetropole. Das wird toll. Generell kann man sagen das im Moment eine gewisse Tourroutine einsetzt, alles fühlt sich ziemlich normal an, aber ich werde mir die Aufregung zurück holen. Ich brauche dieses Adrenalin vorm Konzert. Aber wir sind halt alle totale Profis, jeder Handgriff sitzt. Naja, das wird schon wieder, denn, man traut es sich kaum zu sagen, es geht ja langsam auf das Ende zu. Und dann wird der Schmerz unglaublich, wir werden uns fühlen als hätten wir über Nacht diverse Körperteile verloren, in Form von geliebten Menschen. Heute also Bochum. Eher eines der schlechter besuchten Konzerte, dafür sind die Menschen die da sind äußerst hübsch, intelligent und aufgeschlossen. Und der Laden ist auch 'Très Chic'. Wirklich schön gemacht. Und beim Konzert sind wir kurzzeitig den Tränen nahe; es ist unglaublich und einfach wunderschön, heute sind ein großer Haufen Packfans da. Da wird mitgesungen, Menschen freuen sich schon bei den Ansagen, weil sie wissen welcher Song nun kommt, und es werden Lieder eingefordert. Herrlich. Man kann auch viele Pack-Shirts sehen von der Bühne. Das stimuliert uns ungemein und treibt uns zu Höchstleistungen an. Insgesamt ein gutes Konzert, das kann man sagen. Nach dem Konzert haben wir noch netten Besuch, die Braachs aus Siegen, zwei nette Jungs mit vermutlich relativ großen Händen, sie sind nämlich Handwerker und echte Kerle. Außerdem noch zwei Schwestern aus dem Sauerland, und Jenne, der mich bepöbelt, weil ich vor hundert Jahren ne Mail von ihm sparsam beantwortet habe. Das habe ich dann wohl verdient. Dafür kriegt er auch keine Schlagzeugstöcke geschenkt. HA. Spaß, nächstes Mal, Jenneberger. Ich gehe heute früh ins Bett, Manu gewinnt noch Autorennen, herrlich, da kann man beruhigt schlafen gehen. Bis morgen in Osnabrück.
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos