Markthalle, Hamburg

Geschrieben von Flozze

DAS PACK, live in der Markthalle/Hamburg, 18.02.2012 Nun ist er also gekommen, unser großer Tag. Da hilft es auch nichts morgens im Bett die Augen noch ein bisschen länger als sonst geschlossen zu halten, jetzt ist es soweit. Ich würde mich als generell ziemlich gelassen bezeichnen, auch was Lampenfieber betrifft. Aber heute ist da schon nach dem Aufstehen ein komisches, drückendes Gefühl das sich in meinem Magen breit macht. Kein Wunder. Heimspiel. Tourabschluss. Und der mit Abstand größte Laden den wir als Headliner jemals gespielt haben, mit Abstand. Außerdem ist die Markthalle ein legendärer Laden in dem schon Größen wie Nirvana oder The Police gespielt haben. Wir fahren ohne Frühstück in Bremen los und man merkt wie die Crew versucht uns die Nervosität zu nehmen, diese zuckersüßen Traumboys. Stündlich werden die aktuellsten Vorverkaufszahlen diskutiert und neue Schätzungen abgegeben wieviele zahlende Gäste wir denn nun haben werden. Als wir ankommen merke ich zum ersten mal dass eigentlich überhaupt gar nix so richtig schief gehen kann, denn wir befinden uns in der väterlichen, liebevollen Hand unseres lieben Freundes Tosh, der das Konzert heute veranstaltet. Tosh hat uns schon vor Jahren hier gebucht (in den kleineren Laden im Hause, das 'Marx'), wo wir vor nicht allzu langer Zeit vor ungefähr zwanzig zahlenden Gästen gespielt haben. Und heute sind wir in der großen Halle. Ach du kacke. Wir sind (planmäßig) so früh angekommen dass alles in Ruhe geplant und abgearbeitet werden kann, ein Traum. Außerdem sind heute wirklich ALLE unsere lieben an Bord. Dennis, Dragan, Urs, Claudio, Timmey und heute zum ersten mal dabei, am Licht: Churchman. Herzlich willkommen an Bord! Große Freude. Außerdem sind Fred Timm und der Flotte Totte an Bord. Familienfest mit anfassen. Im Laufe des Tages steigt meine Nervosität wirklich in schwindelerregende Höhen, so kenne ich mich gar nicht. Wir bauen also alles auf, beziehungsweise macht das heute unsere Crew, ich werde weggeschickt als ich helfen will. Also setze ich mich mitten in die Halle, rauche Zigaretten und trinke Tee. Das Leben schlägt manchmal die tollsten Kapriolen und auf einmal spielst du in einer voll besetzten Markthalle. Einfach crazy. Die Zeit vergeht erst gar nicht, und dann auf einmal rasend schnell. Nachdem wir gegessen haben gehen gehen auch schon die Türen auf und ich beobachte von einer geheimen Stelle wie die Leute in die Halle strömen. Und immer kommen noch mehr und mehr. Wirklich aufregend. Dann gehen Fred und Totte auf die Bühne und man merkt schnell dass das Publikum in absoluter Feierlaune ist. Das ist doch erstmal eine Grundlage. Dann gibt es eine Umbaupause. Und dann erlischt das Licht. Das Publikum wird laut und lauter und schreit 'Hey, Hey, Hey' im Takt. Dann geht das Intro los und Pensen und ich stehen hinter der Bühne und starren uns an und grinsen über das ganze Gesicht, denn die Leute scheinen wirklich in Ekstase zu sein, dabei sind wir noch nicht mal auf der Bühne. Als wir dann hoch gehen bin ich wirklich total erschlagen von soviel Liebe und Zuneigung von so vielen Menschen. Das ist wirklich total verrückt. Das Konzert selbst zieht wie in Trance an mir vorbei, ich stehe eigentlich nur da und staune wo die ganzen Menschen herkommen und frage mich ob die sich nicht in der Tür geirrt haben und eigentlich eine andere Band sehen wollten. Ich glaube wir liefern trotzdem ein gutes Konzert ab, sagen zumindest die Menschen mit denen ich nach der Show spreche. Leute, das war wirklich ein ganz besonderer Tag für uns. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlichst bedanken für eine wundervolle Tour. Bei unserer fantastischen Crew. Bei allen Veranstaltern, ganz besonders bei Tosh für das Vertrauen und die Liebe. Und bei euch, unserem bezaubernden Publikum! Ihr macht uns glücklich! Auf wiedersehen, auf diversen Festivals in diesem Sommer und bei weiteren Touren die wir für dieses Jahr noch planen. In Liebe. DAS PACK
Zurück zur Übersicht

Podcast


Fotos